Thorsten Bühner

Stratege für kokreatives Arbeiten

Moderation. Training. Beratung.
Thorsten Bühner - Stratege, Moderator & Trainer für kokreatives Arbeiten, New Work, Workshop

Thorsten Bühner

Moderation und Training für Co-Creation von Thorsten Bühner
Als Stratege, Moderator und Trainer bringe ich Teams & Gruppen mit Co-Creation in den Flow. In Workshops, Konferenzen und Projekten. Für die Arbeit an nachhaltigen Ideen in und um München.
Wie?

Grundlagen meiner Arbeit als Stratege, Moderator & Trainer

Mensch vor Methode

Viel anschauen, viel selber erfahren, viel experimentieren. Statt mich ausschließlich einer bestimmten Methode zu verschreiben, bin ich stets offen, was hilfreiche Werkzeuge anbelangt. Grundsätzlich stehen die Teilnehmer*innen im Vordergrund, die Methoden unterstützen clever.

Empathie & Kreativität

Empathie & Kreativität werden von vielen New Work-Vordenker*innen genannt, wenn es um die Grundzutaten eines fruchtbaren miteinander Arbeitens geht. Meiner Erfahrung nach hat eigentlich jede*r diese zwei Zutaten an Board. Zu oft nur ist dafür in den klassischen Teamdynamiken, Meetings, Workshops etc. kaum Raum. Hier setze ich als Stratege, Moderator und Trainer an.

Viel praktische Erfahrung

Mein Erfahrungsschatz umfasst eigene Formate, besuchte Veranstaltungen, absolvierte Trainings (Design Thinking, Art of Hosting, Sprint etc.) und kluge Impulse (Buchtipp: Die Kunst der klugen Frage!). Daraus komponiere ich jeweils passend zu den individuellen Gruppen das Cocreation-Menu.

In

Mein Ansatz in Moderation & Konzeption hat stets das Ziel, sowohl der Gruppe, als auch den Ideen gute Energie zu geben.

  • Miteinander arbeiten

  • Fokus & Flow

  • Hirn

  • Experimentier-Freude

  • Lebendige Werkstatt

Out

Energie-Zieher, die sowohl der Gruppe, als auch der Innovationsfindung den Wind aus den Segeln nehmen, werden bewusst umschifft.

  • Gegeneinander Arbeiten

  • Multitasking

  • Ellbogen

  • Blockade-Kultur

  • Steriler Meeting-Raum

    Akademische Weihen und mächtige Posten in Ehren, doch Cocreation erhält Energie durch Augenhöhe und Hierarchie-Befreiung.

WARUM?

Good Vibes, good New Work

Im Arbeiten mit anderen Menschen konnte und kann ich immer wieder erfahren, wie wertvoll echte Teilhabe ist.

Sobald die an Projekten Beteiligten und vor allem auch die von Projekten berührten Menschen sich aktiv in die Gestaltung einbringen können, hat dies in meiner Wahrnehmung positive Auswirkungen auf Motivation, Akzeptanz und vor allem auch die Qualität der Ergebnisse.

Auf der anderen Seite konnte ich vor allem in stark hierarchischen Strukturen erleben, wie sehr eine “Chef sagt an, alle anderen setzen nur um”-Mentalität in den Teams zu  Unzufriedenheit führt und am Ende Ergebnisse produziert, für die sich niemand verantwortlich fühlt und die niemanden wirklich weiter bringen.

Mit meiner Begleitung möchte ich Teams & Gruppen dabei unterstützen, in einen kokreativen Werkstatt-Modus zu kommen und New Work zu etablieren.

Vita

Dax, Digital, Social IMpact

Ich bin vornehmlich im Umfeld von Unternehmungen unterwegs, die gesellschaftlich etwas Positives bewegen wollen. Diese Fokussierung ist mir wichtig, ein einfacher Vergleich meiner prägenden Arbeitsumfelder zeigt die Unterschiede.
 
Freude an neuen Themen, Vertrauen in den Wert des gemeinsamen Gestaltens und ein paar freudige Fügungen prägen mein berufliches Wirken.
 
War ich anfangs auf dem Karrierepfad eines Großkonzers unterwegs, konzipierte ich dann viele Jahre lang digitale Welten, erarbeitet in unzähligen Workshops, Pitches etc.
 
Irgendwann schien der virtuelle Tellerrand zu eng und es ergaben sich erste Berührungspunkte mit den Themen Social Business und Co-Creation.
 
Seither entfachen diese nachhaltige Begeisterungsstürme.

2014: Social Business   2003: Digital Business   1999: DAX